Caulfield Sound Shell

  • Product Design
  • 30 Jun 2014
  • Monash University, Melbourne, Australia
  • Back to Portfolio

Caulfield Sound Shell

2014

The Caulfield Sound Shell is a multifunctional pavilion with stage character. It was created in 2014 as a „Collaborative Design and Make Project“ from a joint project of about 30 students from Monash University in Melbourne and the Kassel University of Art and Design.

In 2015 the sound shell was finally implemented in Melbourne on the Caulfield campus of Monash University. It consists of over 12,000 unique CNC machined and robotized parts, none of which resemble the other. The prototype SoundShell – a small part of the overall structure – was built in 2014 at the Kunsthochschule Kassel.

The design of the structure focuses on its usability as a performance space on special occasions as well as a meeting place and chillout area. The SoundShell offers space for a range of activities, from music and theater performances and film screenings to dance performances. During the normal university hours, however, it works as a meeting and gathering point and invites you to spend time during the breaks.

In the project, I was mainly involved in the design and thermoforming process of the corian plates on the outer skin and the optimization of the corresponding metal connecting parts.

Projekt-Website ansehen

Die Caulfield Sound Shell ist ein multifunktionaler Pavillion mit Bühnencharakter. Sie entstand 2014 als „Collaborative Design and Make Project“ aus einem gemeinsamen Projekt von etwa 30 Studenten der Monash University in Melbourne und der Kunsthochschule Kassel.

Im Jahr 2015 wurde die Sound Shell schließlich in Melbourne auf dem Caulfield-Campus der Monash University umgesetzt. Sie besteht aus über 12.000 einzigartigen, CNC- und robotergefertigten Teilen, von denen keines dem anderen gleicht. Der Prototyp der Sound Shell – ein kleiner Teil der Gesamtstruktur – wurde 2014 an der Kunsthochschule Kassel gebaut.

 

Das Design der Struktur konzentriert sich sowohl auf ihre Verwendbarkeit als Performanceraum zu besonderen Anlässen als auch als Treffpunkt und Chillout-Area. Die Sound Shell bietet Raum für eine Reihe von Aktivitäten, von Musik- und Theateraufführungen und Filmvorführungen bis hin zu Tanzperformances. Während des normalen Universitätsbetriebes funktioniert Sie aber genauso gut als Treff- und Sammelpunkt und lädt zum Verweilen ein.

Ich war in dem Projekt hauptsächlich am Design und Thermoforming-Prozess der Corianplatten an der Außenhaut und der Optimierung der dazugehörigen Metallverbindungsteile beteiligt.

 

 
View Project Website