Electronic Mobility Device

Electronic Mobility Device

2012

The EMD (Electronic Mobility Device) is a design study on individual electromobility in the near future. It can be used on airports or trade fairs to shorten routes and increase the comfort of travelling. It reduces emissions in individual traffic and, due to technical features such as the autonomous driving mode, makes driving times less annoying. One does not have to actively navigate the vehicle anymore. The electric motor is based on a 2-wheeled chassis, where the wheels individually move about 60 cm in length and thus balance themselves and maneuver the EMD. The vehicle accommodates 2 people, including light to heavy luggage.


Usage: Airpots, trade fairs, industrial premises and halls
Capacity: 2 Individuals with light to heavy luggage
Size: 2,41 x 2,00 x 2,04 m

Das EMD (Electronic Mobility Device) ist eine Designstudie zum Thema Individualverker auf elekronischer Basis in der nahem Zukunft. Ausgehend von dem Szenario Messegelände oder Flughafen bzw. Betriebsgelände habe ich ein komfortables Fortbewegungsmittel gestaltet, welches Laufwege verkürzt, Emissionen im Individualverkehr reduziert und durch technische Besonderheiten wie z.B. den vollautonomen Fahrmodus Fahrzeiten sinnvoll nutzbar macht, da man nicht selbst steuern muss. Das Elektromobil basiert auf einem 2-rädrigen Fahrgestell, an dem sich die Räder einzeln auf einer Länge von etwa 60cm bewegen und sich damit ausbalancieren. Das Fahrzeug bietet Platz für 2 Personen mitsamt leichtem bis schwerem Gepäck.


Einsatzgebiet: Flughäfen, Messegelände, Betriebshöfe und Hallen
Kapazität: 2 Personen mit leichtem bis schwerem Gepäck
Größe: 2,41 x 2,00 x 2,04 m (LxBxH)